Amoklauf bei Ansbach: Tankstellen-Mitarbeiter stoppten Täter

 on Friday, July 10, 2015  

LEUTERSHAUSEN - Amoklauf im Landkreis Ansbach: Ein Mann feuert auf eine 82-jährige Frau, sie stirbt. Später schießt der Mann auf einen Radfahrer und verletzt auch diesen tödlich. Mittlerweile wurde der mutmaßliche Schütze Bernd G. festgenommen - dabei spielen mehrere Tankstellen-Mitarbeiter aus Bad Windsheim eine große Rolle.


Entsetzen im Leutershausener Ortsteil Tiefenthal: Dort schoss am Freitagmorgen ein Mann aus einem silbernen Mercedes Cabrio heraus auf eine 82-jährige Frau. Später tötete Bernd G., der 47 Jahre alt sein soll, etwa fünf Kilometer weiter einen 72-jährigen Radfahrer. Die Polizei spricht von einem Amoklauf - und davon, dass sich Täter und Opfer nicht kannten. "Es gibt keine Hinweise auf eine Verbindung zwischen dem Mann und den Toten", sagte ein Polizei-Sprecher bei einer Pressekonferenz am Freitagnachmittag. Er habe "willkürlich, aber gezielt" auf seine Opfer gezielt. Das Motiv ist noch völlig unklar.
Klar hingegen ist: Der mutmaßliche Amokschütze besaß zwar einen Waffenbesitzkarte, wohl aber keinen Waffenschein. Das heißt: Bernd G. durfte Waffen kaufen, sie aber nicht in der Öffentlichkeit mit sich führen, erklärte der zuständige Oberstaatsanwalt. Einen Revolver und eine Pistole habe er jedoch gehabt. Im Fahrzeug soll eine der beiden Waffen gefunden worden sein und auch die Taten seien wohl mit einer dieser Waffen begangen worden.
More: http://www.nordbayern.de/region/ansbach/amoklauf-bei-ansbach-tankstellen-mitarbeiter-stoppten-tater-1.4508375
Amoklauf bei Ansbach: Tankstellen-Mitarbeiter stoppten Täter 4.5 5 murdani id Friday, July 10, 2015 LEUTERSHAUSEN  - Amoklauf im Landkreis Ansbach: Ein Mann feuert auf eine 82-jährige Frau, sie stirbt. Später schießt der Mann auf einen Radf...


No comments:

Post a Comment

Pages

Powered by Blogger.